Camping Checkliste Selbstaufblasende Luftmatratze Zelt kaufen Sekundenzelte Outdoor Mobiltelefon Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum

Trekkingzelte - leichte und platzsparende Zelte

Trekkingzelte sind speziell für die Anwendung im Trekking Bereich entwickelte Zelte. Dabei spielen das Gewicht und Packmaß der Zelte eine ganz entscheidende Rolle. Der zur Verfügung gestellte Platz ist in der Regel knapp bemessen und nicht unbedingt am Schlafkomfort der Nutzer orientiert. Statt dessen soll der Transport der Zelte möglichst komfortabel erfolgen, was insbesondere bei anstrengenden Wandertouren oder extremen Radtouren wichtig sein kann, da hier das Gepäck oftmals auf dem Rücken getragen werden muss.

Neben Gewicht und Packmaß ist aber auch ein weiterer Aspekt bei Trekkingzelten von großer Bedeutung: Da man häufig bei Touren in der Wildnis keine Ausweichmöglichkeiten hat, ist man auf die Wetterbeständigkeit der Zelte angewiesen. Sie sollten sowohl starken Regenfällen als auch sehr windigen Witterungen Stand halten. Dabei darf jedoch nicht vergessen werden, dass auch ein qualitativ hochwertiges Zeltzubehör wie Zeltheringe und Zeltnägel eine Rolle spielen. Denn ohne eine ausreichende Verankerung hat ein noch so gutes Zelt extremen Wetterbedingungen nichts entgegenzusetzen.

Ein nicht zu vergessender Aspekt, den man beim Kauf eines Trekkingzelts bedenken sollte, ist die Robustheit und der Widerstand des Materials gegen Beschädigung. Denn ein noch so dichtes Zelt ist wertlos, wenn es beim Kontakt mit einem etwas spitzeren Ast oder Stein sofort reißt. Denn insbesondere bei der häufigen Anwendung im natürlichen Umfeld sind solche Einwirkungen kaum zu vermeiden.

Die Gewichtseinsparungen werden in der Regel durch die Nutzung hochwertiger Materialien erreicht. Die Zeltstangen müssen durch konstruktive Maßnahmen trotz Gewichtseinsparungen den hohen Belastungen stand halten. Der zur Verfügung stehende Raum im Zelt ist so gestaltet, dass er zum Schlafen und die Verstauung des Gepäcks reicht, aber das Zelt auf die Bedürfnisse beim Schlafen zugeschnitten ist und nicht als Wohnraum gestaltet ist, den man auch tagsüber gerne mal in Anspruch nimmt. Gelegentlich wird bei Trekkingzelten auch auf die Verbauung doppelter Zeltwände verzichtet.

Funktionalität und Qualitätsmerkmal von Trekkingzelten

Gewisse Ausstattungsmerkmale sind trotz geringer Gewichte und Packmaße auch bei Trekkingzelten wünschenswert und bei einigen Modellen vorhanden. Zunächst einmal spielt ein gutes Belüftungssystem eine große Rolle, da insbesondere bei einem kleinen Volumen im Zelt die Luft sonst schnell schlecht wird und man mit großen Mengen Kondenswasser im Zelt zu kämpfen hat. Darüber hinaus ist ein wettergeschützter Eingangsbereich von großem Vorteil, um das Zelt vor dem Eindringen von Regenwasser zu schützen, wenn man das Zelt betritt oder verlässt. Dieser Eingangsbereich eignet sich auch bestens, um die Schuhe wettergeschützt unterzustellen, ohne das Zelt von innen zu beschmutzen. Das Gepäck wird in der Regel mit in die Zeltkammer hinein genommen. Ein ausreichend großes Vorzelt ist aus Gewichtsgründen bei Trekkingzelten oft nicht verfügbar.

Bei der Wasserfestigkeit bestehen unterschiede im Zeltmaterial, die durch die Angabe der Wassersäule vergleichbar sind. Grundsätzlich ist eine Wassersäule von 2000 mm für die normale Anwendung ausreichend. Wenn man mit schlechtem Wetter rechnen muss und über keinerlei Ausweichmöglichkeiten verfügt, sollte man hingegen an dieser Stelle nicht sparen. Hier empfehlen sich Zelte mit einer Wassersäule von 5000 mm und mehr. Daneben ist auf eine hochwertige Verarbeitung der Zeltnähte zu achten. Es empfiehlt sich im Zweifelsfall auf ein Markenmodell aus dem oberen Preissegment zurück zu greifen.

Bezüglich der Beständigkeit gegen Wind ist es wichtig, dass die Zeltstangen so angesetzt sind, dass ein großflächiges Durchbiegen der Zeltwand verhindert wird. Darüber hinaus sollte das Zelt auch ohne Abspannung bereits einen stabilen Stand haben. Und schließlich sollte möglichst kein oder kein großer Spalt zwischen Außenzelt und Zeltboden sein. Das wird entweder dadurch erreicht, dass das Außenzelt mit dem Zeltboden verbunden ist, oder indem das Außenzelt weit bis zum Boden reicht.

Eine eher optionale Funktionalität bei Trekkingzelten ist eine Reduzierte Licht und UV-Durchlässigkeit des Außenmaterials. Ob das notwendig ist, hängt aber stark vom Einsatzzweck des Zelts ab.

Tipps zur Anwendung eines Trekkingzelts

Die meisten Trekkingzelte eignen sich für die Nutzung durch ein bis zwei Personen. Insbesondere bei einer Nutzung des Zelts durch zwei Personen ist der zur Verfügung stehende Raum im Zelt sehr begrenzt. Wenn zusätzlich das Gepäck mit im Innenzelt untergebracht werden muss, ist es meist empfehlenswert, Kopf an Fuß Schlafpositionen einzunehmen, da der auf diese Weise optimal genutzt werden kann. Das liegt darin begründet, dass der Schulterbereich breiter ist als die Beine. Andererseits bleibt bei der Variante Kopf an Kopf ein bisschen mehr Platz für das Gepäck im Fußbereich des Zelts.

Bei solchen eher extremen Gepäckeinsparungsmaßnahmen sollte jedoch auch das übrige Gepäck genau unter die Lupe genommen werden. Es ist nicht nur essentiell, alle unwesentlichen Gegenstände nicht mit auf die Tour zu nehmen, sondern auch alle Einsparungsmaßnahmen beim übrigen Gepäck zu treffen. Beispielsweise kann durch die Nutzung hochwertiger Trekkingausrüstung im Bereich des Zeltzubehörs, des Schlafsack, der Isomatte, des Rucksacks und Geschirrs jede Menge Platz und Gewicht eingespart werden. Aber auch im Bereich der Kleidung und Handtücher sowie Nahrungsmittel lässt sich durch entsprechende Produkte eine Menge Gewicht sparen. Eine Übersicht über besonders empfehlenswerte Trekking Produkte sind unter dem angegebenen Link zu finden. Weitere Camping- und Outdoorausrüstung, die beim Trekking gut zu gebrauche ist, kann auf der Website Campingequipment.de gefunden werden. Dort befinden sich neben nützlichen Informationen zu den einzelnen Ausrüstungsgegenständen auch hilfreiche Tools wie eine Checkliste zur Überprüfung der Vollständigkeit der Trekkingausrüstung sowie eine Zeltplatz-Suchfunktion.

Alternativen zum Trekking Zelt

Falls Trekkingtouren unter extremen Wetterbedingungen geplant sind, sollte der Kauf eines Geodät Zelts in Erwägung gezogen werden. Diese sind besonders Sturm- und wetterfest, dafür aber auch etwas höher im Gewicht.

everest1953 Geodätzelt

3 Personen Geodät
[LxBxH]: 220 x 200 x 122 cm;
Wassersäule: 10000 mm;
Gewicht: 4500 g;

Link zum Produktangebot

Falls man eine etwas geräumigere Variante bei nur unwesentlich mehr Gewicht bevorzugt, sollte man am besten auf ein Kuppelzelt zurückgreifen. Diese sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich und bieten nicht selten Lösungen an, bei denen ein kleiner, vorgelagerter Stauraum für Gepäck entsteht. In der Regel ist dieser Zuwachs an Komfort aber natürlich auch immer mit mehr Gewicht und Packmaß verbunden.

Vaude Kuppelzelt

3 Personen Igluzelt
[LxBxH]: 355 x 230 x 118 cm;
Wassersäule: 3000 mm;
Gewicht: 3600 g;

Link zum Produktangebot

Die extremste Form des Gewichtsparen beim Zelten ist die Nutzung eines Biwak Zelts. Dabei handelt es sich um ein Gemisch aus einem Wasserdichten Schlafsack und einem Zelt.

Geertop Biwak Zelt

1 Personen Biwak
[LxBxH]: 230 x 75 x 60 cm;
Wassersäule: 5000 mm;
Gewicht: 1250 g;

Link zum Produktangebot

Als Komfortable Alternative dazu erhält man durch die Nutzung eines gewichtsparenden Tunnelzelts die komfortable Möglichkeit, das Gepäck in der Vorkammer des Zelts zu lagern.

Coleman Tunnelzelt

2 Personen Tunnelzelt
[LxBxH]: 400 x 130 x 115 cm;
Wassersäule: 3000 mm;
Gewicht: 4700 g;

Auch als 3 Personen Zelt verfügbar.

Link zum Produktangebot

Jack Wolfskin Trekkinzelt

Trekkinzelt

1 Personen Zelt
Maße[LxBxH]: 225x90/80x75/40 cm;
Wassersäule: 4000 mm;
Gewicht: 1750 g;
1 Schlafraum; Überdachter Eingang;

Auch als 2 Personen Zelt verfügbar.

Link zum Produktangebot

Vaude Ultraleichtzelt

Ultraleichtzelt

3 Personen Zelt
[L x B x H]: 430 x 165 x 125 cm;
Wassersäule: 3000 mm;
Gewicht: 3200 g;
1 Schlafraum; 2 überdachte Eingänge;

Auch als 2 Personen Zelt verfügbar.

Link zum Produktangebot

Geertop Ultralight Zelt

Ultralight Zelt

2 Personen Zelt
[L x B x H]: 295 x 145/85 x 110 cm;
Wassersäule: 8000 mm;
Gewicht: 2590 g;
1 Schlafraum; Kleine Vorkammer;

Link zum Produktangebot

Salewa Ultraleicht Zelt

Ultraleicht Zelt

3 Personen Zelt
[L x B x H]: 290 x 170 x 125 cm;
Wassersäule: 1500 mm;
Gewicht: 3040 g;
1 Schlafraum; Überdachter Eingangsbereich;

Link zum Produktangebot

Vaude Ultraleichtes Zelt

Ultraleichtes Zelt

2 Personen Zelt
[L x B x H]: 260 x 105 x 95 cm;
Wassersäule: 3000 mm;
Gewicht: 1490 g;
1 Schlafraum;

Link zum Produktangebot

Salewa 2 Personen Zelt

2 Personen Zelt

2 Personen Zelt
[L x B x H]: 222 x 187 x 107 cm;
Wassersäule: 4000 mm;
Gewicht: 2500 g;
1 Schlafraum; Überdachter Eingangsbereich;

Link zum Produktangebot

 

© 2017 trekkingzelt.org
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz